About Us

Die Bärte hinter dem Mikrofon

WAS IST DARF ICH VORSTELLEN?

Das Herz und der Namensgeber von Darf ich vorstellen ist das gleichnamige Review-Format. Hier werden wir Neuerscheinungen auf Herz und Pixel prüfen und uns ausführlich über die gesammelten Erfahrungen austauschen. Wir werden klar Stellung beziehen und mit Leidenschaft und Hingabe auf die Pros und Contras eingehen. Um dem Hörer einen zusätzlichen Mehrwert zu bieten, werden wir regelmäßig Gäste einladen, sich mit uns ins Gespräch zu stürzen. 

Für den Fall dass ein Titel nicht den Umfang bietet, um im großen Rahmen besprochen zu werden oder wir es zeitlich nicht schaffen, vor der Aufzeichnung bis zum Abspann vorzudringen, haben wir die Kategorie Darf ich anspielen als zweites Standbein ins Leben gerufen. Hier werden wir etwas komprimierter aber nicht weniger ambitioniert auf alles eingehen, was wir bisher in dem Spiel erlebt haben und ihr darüber wissen müsst. 

Eure Gastgeber

Kris "FaultierMcFly" Schultz

Gründer von Darf ich vorstellen, Podcaster, Redakteur, Web- und Motion Designer

Hat irgendwas mit Medien studiert und musste erst einmal um die Welt reisen um seine Rastlosigkeit loszuwerden.

Seit er zurück ist, schubst er tagsüber Pixel, findet abends die richtigen Worte und verliert sich nachts in Spielen wie Dark Souls oder Super Meat Boy. Anstelle von Bildern hängt er lieber Skateboards und Gitarren an seine Wände und wenn man ihn mal mit einem Buch auf der Couch erwischt, studiert er doch nur wieder irgendein komplexes Regelwerk.

Man könnte meinen, wenn er nicht sein halbes Leben in Videospiele gesteckt hätte wäre vielleicht etwas Anständiges aus ihm geworden. Doch so bleibt er nur ein Faultier mit einem großen Herz für Nerdkram und einem Hang zur Anarchie.

Thomas Kwasnitza

Gründer von Darf ich vorstellen, Podcaster, Vertriebsmensch, Distributor der Herzen

Hat tatsächlich mal den Weg zum Bankkaufmann absolviert, dann hat es ihn in die IT verschlagen.

Durch die Technik-Begeisterung seines Dads schon früh mit dem Atari 2600 und dem Color Telespiel in Berührung gekommen. Mit neun Jahren den ersten eigenen Gameboy in der Hand gehalten und spätestens mit Tetris und Super Mario Land sein Herz an Videospiele verloren. Im Alter wurden noch Pen & Paper, Collectible/Trading Card Games und Brettspiele auf die Agenda gesetzt.

Fast dreißig Jahre später verliert er sich immer noch gern in diversen Spielwelten oder schnetzelt sich mit seiner besseren Hälfte durch Diablo. Sein treuer Palico Lucy wird sicherlich das ein oder andere Mal miauend durch die Aufnahme laufen. Freut euch drauf

Die Verstärkung

Dennis Deden

Redakteur, Student der Sozialwissenschaften

Konnte schon immer seine Gedanken besser zu Papier bringen als sie vokal zu artikulieren. Muss mit dem gesellschaftswissenschaftlichen Studium zusammenhängen, das im Kern aus Lesen und Texten besteht. 

Tagsüber gewissenhafter Soziologe, bei Nacht Dämonenschlächter, Hexer, Todesritter oder einfach nur dauersterbender Anor Londo Tourist. Seit er dank seines Bruders im Alter von acht Jahren in die Online-Welt von „Dark Age of Camelot“ eingetaucht ist, hat er sein Herz an MMORPGs verloren. Die übrigbleibenden Herzcontainer sind seiner Freundin gewidmet, mit der er sich bis zum Lebensende in echte wie virtuelle Abenteuer stürzen möchte. 

Nebenbei versucht er sich in jungfräulicher Manier an Dingen wie Pen & Paper, dem Gitarrenspiel, Hausputz und sogar Sport. Filme findet er auch ganz gut sowie Moshpits zur gelegentlichen Katharsis.

darf ich euch unterstützen

Wir haben über die Jahre eine solide Grundausstattung an Podcast- und Streamingequipment angesammelt – dennoch begleichen wir die Kosten für dieses Projekt komplett aus eigener Tasche. 

Wenn du am Ende des Monats ein paar Rubine übrig hast und uns eine kleine Freude machen willst gibt es hier die Möglichkeit uns zu unterstützen.